Teil 9 – Respekt vor Lebensmittel

Seit ich Meerschweinchen habe, werfe ich weniger Essen weg. Meist ist es beim Essen so. Ist zu wenig Essen da, wird die Familie unzufrieden. Ist zu viel da, wird es später gegessen oder doch mal weggeworfen. Mit Meerschweinchen hat sich bei uns ein anderer Weg zusätzlich eingestellt.

Das liegt einfach daran, dass ich mein Essen mit Meerschweinchen teile. Nein, nicht Kartoffeln oder Schnitzel. Wird zu Mittag oder zum Abend frisches Gemüse oder Salat zubereitet, dann wird das getrennt von dem gehalten, was Meerschweinchen nicht essen können. Ein Beispiel? Gern. Ein frischer Salat aus Roma-Salat, Paprika, Dosenmais, Dressing, Gurke usw.

In der Mischung nicht essbar für Meerschweinchen. Auf den Tisch wird nur das zusammengelegt, was Meerschweinchen auch essen können. Dressing, Dosenmais usw wird in extra Schalen auf den Tisch gestellt. Nach dem Essen bleibt meist noch etwas übrig. Oft auch so viel, dass es als ganze Mahlzeit für Meerschweinchen reicht. Die Schale mit dem für Meerschweinchen essbaren Teil, wird den Schweinchen serviert. Der Rest wird von uns entweder später gegessen oder wenn es nicht mehr verwertbar ist, eben doch weggeworfen.

Am Ende zeigen wir nicht nur Respekt vor Lebensmitteln, wir nutzen es auch sinnvoll für unsere Meerschweinchen, die das dankbar verwerten. So ist das auch mit z.B. Kohlrabi. Die Schale essen wir nicht. Normal wäre das Kompost oder Müll. Doch die Schale hat auch gesunde Inhalte. Wusstet ihr das in Obst und Gemüse, die meisten Vitamine und Mineralien auf der Schale sind? Die Schale von der Kohlrabi geht zum Teil an die Meerschweinchen. Hier allerdings Vorsicht. Zuviel Kohlrabi ist für Meerschweinchen schädlich. Gefahr auf Blähbauch, Blähungen usw. Aber es ist immer noch besser einen Teil an die Tiere zu verfüttern, als wenn alles auf dem Müll oder Kompost landet.

Am Ende entsteht mehr Abwechslung für meine Meerschweinchen, weniger Müll und weniger Ausgaben. Und Abwechslung sorgt auch für bessere Böhnchen. Unser geliebter Bio-Dünger, der natürlich mit Foto auf Facebook gezeigt werde muss.

Aber da schreien wieder Extremisten auf das Meerschweinchen keine Biotonne sind. Diese Meckerköpfe haben aber nicht verstanden das einwandfreie Lebensmittel an die Meerschweinchen gegeben werden.

Teil 10 – Stoff und Artgerecht?
weiter lesen
Das ganze Heft als GRATIS-DOWNLOAD HIER
Zurück zum Anfang vom Script

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.