Teil 14 – Meerschweinchen Online im Zoohandel bestellen

Gut das man bei Onlinehändlern derzeit noch keine Meerschweinchen bestellen kann. Man stelle sich mal vor was passieren würde. Gerade mit DHL. Der genervte und lustlose Bote kommt. Du bist zu Hause und wartest. Doch der Bote klingelt nicht, sondern wirft sofort einen Zettel in den Briefkasten. Eine Benachrichtigung, dass man ab morgen Nachmittag sein Päckchen in der Postfiliale abholen kann. Was das wohl für das Tier bedeuten würde.

Wenn möglich, würde ich auch Tiere nicht unbedingt von Zoohandlungen holen. Notstationen fangen verwaiste und ausgesetzte Meerschweinchen auf. Mit viel Anstrengung, viel Geld und noch viel mehr Liebe werden die Meerschweinchen versorgt und wieder fit gemacht.

Wer einem Meerschweinchen ein gutes Heim bieten will und etwas Gutes tun möchte, holt sein Meerschweinchen da. Es gibt auch Händler, die Nottiere aufnehmen, versorgen und vermitteln. Das ist zwar relativ selten. Aber wenn ein Händler das nachweisbar macht, kann man sich das Tier auch da holen. Und es sei gesagt: Das gerettete Schweinchen ist meist nicht anders wie das, was man quasi “frisch und unverbraucht” holt. Im Gegenteil. Notschweinchen sind meist sehr dankbare Tiere. Also schaut bei Euch lokal wo es Notstationen und Tierheime gibt.

Ich habe zweimal Babys bekommen. Also meine Meerschweinchen. Das erste hab ich aus einem Zoohandel. Unerfahren, wie ich halt war, hab ich darauf vertraut, dass ich gute und gepflegte Schweinchen nur dort bekommen kann. Oh was hatte ich ein unangenehmes Gefühl, wenn ich an Tierheime dachte. Heruntergekommene Tiere, hohes Alter und zu viele Probleme mit Tierärzten, schnelles Sterben usw. Dass es bei Tierheimen und Notstationen anders läuft, wurde mir erst später bewusst.

Das ich hingegen als Anfänger ein schwangeres Meerschweinchen aus der Zoohandlung bekomme, war dann ein Schock. Ich musste ja eh erst lernen, wie ich mit Meerschweinchen umgehe. Und dann noch eine Schwangerschaft?

Umtauschen? Garantiezeit von 3 Jahren? Wer tauscht schon Lebewesen um, als wäre es ein defektes Handy? Das ist unrealistisch. Allerdings wünschte ich mir, dass Zoohandlungen, die ihren Kunden schwangere Schweinchen unterjubeln, finanziell in Haftung genommen würden. So könnten Tiere gerettet werden, die aus Panik ausgesetzt werden. Am Ende ist aber alles gut verlaufen. Das zweite schwangere Meerschweinchen war ein Notschweinchen. Ich hab mich bewusst dafür entschieden um ihr eine schöne restliche Schwangerschaft und eine gute Geburt anbieten zu können. In beiden Fällen wurde ich belohnt.

Teil 15 – Babystube
weiter lesen
Das ganze Heft als GRATIS-DOWNLOAD HIER
Zurück zum Anfang vom Script

Das könnte Dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.